Skip to main content
faszien-rolle-kaufen

Wenn du eine Faszien Rolle kaufen möchtest, stehst du vor der Frage, welche Rolle für dich wohl die Richtige ist. Die Fülle an Angeboten ist riesig und wird von Tag zu Tag größer. Ob verschiede Farben, verschiedene Härtegrade und nicht zuletzt die Preise variieren von Anbieter zu Anbieter.

Finde heraus, was für dich wichtig ist

Im ersten Schritt solltest eine Prioritätenliste erstellen. Welche Punkte sind bei der Kaufentscheidung einer Faszien Rolle für dich am relevantesten? Hier eine Liste der möglichen Punkte:

  • Preis
  • Trainingsziel
  • Haltbarkeit
  • Art des Trainings
  • eigener Trainingsstatus

Am besten beantwortest du zuerst folgende Frage:

„Wofür benötige ich die Faszien Rolle?“

Je nach deinem Ziel kannst du entscheiden welche Rolle für dich die richtige ist. Willst du deinen Rumpf stärken, oder vielleicht einfach nur nach dem Laufen auswalken? Wird die Rolle rein zum Zwecke des Aufwärmens vor dem Laufen genutzt?

Für Gleichgewichtsübungen und zur Rumpfstabilisierung kannst du beispielsweise eine „halbe Rolle“ kaufen, die für den Einstieg hilft das Verletzungsrisiko durch ein Wegrollen zu minimieren. Wenn du deine Faszien Rolle kaufen möchtest um zu massieren, so ist eine Rumble Rolle für dich die beste Alternative.

Das Material der Faszien Rolle beachten!

Ein wichtiger Faktor ist auch, wie oft du deine Faszien Rolle nutzen wirst. Je häufiger die Faszien Rolle genutzt wird, desto höher die Wahrscheinlichkeit von Verschleißerscheinungen. Da kommt das Sprichwort, „Wer billig kauft, kauft zwei mal!“ sehr zur Geltung. Die Massagerollen sind meist Kunstoffen hergestellt, die robust und hitzebeständig sind. Das ist für ein langfristiges Training sehr wichtig.

Rollen können aus einem einheitlichen Körper bestehen, aus zwei verschweißten/verleimten Hälften oder aber aus einem Verbund aus einer Innenrolle aus Hartplastik, die von einer Schicht aus Hartschaum überzogen ist.

Ist das verarbeitete Material oder die Verarbeitung an sich sehr billig, können die Rollen sich verformen. Der Spaß am Training ist dann jäh gebrochen.

Aber zum Thema billig. Einige Kommentare weisen darauf hin, dass die Hersteller der Faszien Rollen nur auf Gewinnmaximierung aus sind, und dass du aus diesem Grund doch einfach eine Rolle selbst bauen kannst. Dafür gibt es auch einige DIY Anleitungen im Netz. Davon kann ich dir nur abraten. Sollte die Rolle nämlich brechen, drohen hohe Verletzungsgefahren.

Auf die Härte kommt es beim Faszien Rolle kaufen an!

Je nachdem aus welchen Bestandteil die Faszien Rolle aufgebaut ist und wie hart der Schaum gepresst wurde entstehen verschiedene Härtegrade. Abhängig von deiner Erfahrung mit Faszien Rollen, nach deinem Gewicht und nach deinem Scherzempfinden solltest du entscheiden zu welcher Rolle du greifst.

Weichere Rollen sind üblicherweise aus Polyethylen. Die geringere Härte desto eher kann der Muskel sich in das Material eindrücken, was im Speziellen für Anfänger wichtig ist da es nicht so schmerzhaft ist. Die nächste Härtestufe bilden Rollen aus Ethylenvinylacetat, kurz EVA. EVA Rollen haben einen besseren Massageeffekt und eignen sich besser für die Lockerung der tiefer liegenden Triggerpunkte. Die härtesten Rollen, meist in schwarzer Farbe empfehle ich nur erfahrenen Nutzern. Diese Faszien Rollen sind aus hochdichten Materialien und sind somit am festesten. Und je härter das Material, desto besser der Massage Effekt. Auch halten harte Rollen länger durch als weiche. Weiche Rollen neigen durch häufigen Gebrauch durchaus mal dazu, zu verziehen. Manche Hersteller bieten aus diesem Grund eine Garantie gegen das Verziehen ihrer Rolle an.

Etwas ausgefallener ist die Barracuda Kork Rolle. Bei meiner letzten Reise in den Staaten hat mir ein Kumpel diese Faszien Rolle gezeigt. Es ist das härteste, das ich bisher getestet habe.

Barracuda Faszien Rolle

Definitiv nichts für Anfänger, aber für erfahrene Faszien Rollen Nutzer ist sie auf jeden Fall noch eine Herausforderung. Die einzige Faszien Rolle die garantiert, dass sie sich nicht verformt. Kaum in Deutschland angekommen wollte ich mir auch diese Rolle zulegen. Leider vergriffen. Definitiv eine, nach der man die Aufgaben aufhalten sollte.

Wenn es um die Härte der Faszien Rolle geht, solltest du auch folgenden Punkt stets im Blick behalten:

Wie oft wirst du die Rolle nutzen? Bei täglichem Training mit der Rolle wird dein Körper schnell auf das Training ansprechen, so dass weiche Rollen nicht mehr den erwünschten Effekt erzielen. Aus diesem Grund solltest du eher zu einer härteren als zu einer weichen Rolle greifen.

Kurz zusammengefasst:

Weiche Faszien Rolle
geeignet für Anfänger, leichte Personen, Personen mit hohem Schmerzempfinden
Standart Faszien Rolle
geeignet für sportliche Personen mit mittelschwerem Gewicht, mit normalem Schmerzempfinden. Schmerzen lassen bei diesen Rollen nach wenigen Behandlungen nach.
Harte Faszien Rollen
geeignet für sehr sportliche Personen mit geringem Schmerzempfinden zur täglichen Anwendung und ohne Vorverletzungen.

Farbe ist nicht nur hübsch

Während bei manchen Herstellern, wie Trigger Point die verschiedenen Farben der Faszien Rollen nur einen ästhetischen Faktor haben, sind sie bei vielen Herstellern ein Härteindikator. So ist bei den Massagerollen von Blackroll Orange die Skala wie folgt aufgebaut:

Blackroll Orange MED (20% weicher als die normale Rolle)
weiß mit orangen Punkten
Blackroll Orange normal
schwarz mit orangen Punkten
Blackroll Orange Pro (40% härter als die normale Rolle)
orange mit schwarzen Punkten

 

Deswegen solltest du beim Faszien Rolle kaufen immer auf die Artikelbeschreibung achten, damit deine schöne Pinke Massagerolle sich nicht als sehr weiche Therapierolle entpuppt, wenn du eigentlich auf der suche nach einer ultraharten Rolle warst.

Einsatzgebiete deiner Faszien Rolle

Bevor du eine Faszien Rolle kaufst, solltest du überlegen welche Körperregionen du mit der Rolle bearbeiten möchtest.

Benötigst du einfach nur einen Allrounder zum Auf- und Abwärmen vor oder nach dem Sport? Oder möchtest du hauptsächlich deinen Wirbelsäule mobilisieren?

Ich persönlich verwende verschiedene Faszien Rollen und Bälle für die unterschiedlichen Körperregionen. Um Triggerpunkten (verhärtetem Fasziengewebe) gezielt an den Kragen zu gehen eignen sich die verschiedenen Bälle, die viele Anbieter im Portfolio haben. Tief liegende erreichst du mit einer Rolle wie dem Rumble Roller leichter als mit einer Rolle mit glatter Oberfläche. Dafür ist das Massieren großflächiger Muskelgruppen mit einer Rolle mit glatter Oberfläche leichter, weil sie aufgrund fehlender Erhebungen leichter rollt. Zum Massieren der Fußsohlen und der Unterarme eignen sich die Mini Rollen der Hersteller bestens.

Du siehst, je nach Einsatzgebiet kann der Formfaktor deiner Massagerolle entscheidend für den Erfolg der Übung sein.

Wie groß muss eine Faszien Rolle sein?

Die meisten Rollen haben eine Länge zwischen 30 und 40 cm und haben einen Durchmesser von ungefähr 15cm. Das reicht für das Gros an Übungen und für die meisten Körperregionen. Spezielle, höchst effiziente Übungen jedoch können mit der Standardrolle nur schwer umgesetzt werden.

Hierfür haben die meisten Hersteller Sonderformate entwickelt. So findet sich bei beinahe jedem Hersteller eine Minirolle. Auch bietet fast jeder Hersteller eine längere Rolle an, oder aber eine Möglichkeit zwei Standardrollen zu einer langen Rolle zu verbinden. Ich persönlich bin nicht der Fan von diesen gestückelten langen Rollen, da ich immer das Gefühl habe, dass sie sich voneinander lösen.

Ich persönlich nutze besonders gern die Trigger Point The Grid 2.0 Faszien Rolle. Diese ist 66cm lang und erlaubt somit zusätzliche Übungen, die Wirbelsäule entlang.

Was darf eine Faszien Rolle kosten?

Die Preise für Faszien Rollen beginnen bei ca. 15 €. Namhafte Rollen beginnen jedoch bei 20 € bis 25 € und reichen bis hin zu 70€.

Wenn du ernsthaft vorhast das Faszientraining aufzunehmen, dann solltest du auf jeden Fall zu einer höherwertigen Rolle greifen, die ein paar Euro mehr kostet. An dieser wirst du lange deine Freude haben und sie dann auch mit einem guten Gefühl nutzen.

Wie oben erwähnt, rate ich von im Netz erhältlichen Selbstbauanleitungen mit Abflussrohren oder ähnlichen Materialien ab. Die Gefahr dir selbst mit diesen Utensilien Schaden zuzufügen ist zu hoch und die paar Euro um dem eigenen Körper Gutes zu tun sollte jeder übrig haben.

Nachfolgend ein paar Tests zu einigen Faszien Rollen:

Trigger Point Foamroller The Grid, Orange

35,87 € 44,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
softX Faszien Set Pro

39,96 € 45,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

Kommentare

k-j 7. Januar 2016 um 11:33

Barracuda-Faszienrolle,

ist tatsächlich im Lendenwirbelbereich mit Vorsicht zu geniesen und (vielleicht sogar nicht anwendbar da spürbar bis zum Wibelsäulenknochen durchdrückt). Ich wende bisher seit ca. 1 Jahr eine Rolle aus dem Gym an (jeweils ca. 10 Minuten vor dem Dehnen…vor und nach dem Training)

positiv–kein Kunsstoff und daher vermutlich frei von Schadstoffen und wirklich hart. Wirkt auch wertig. Die Abmessung von ca 45 cm kommt meiner Statur 3xl auch sehr entgegen.

negativ–krümelt an den Kanten auf. Wenn das nach einer bestimmten Kantenrundung nicht aufhört löst sich die Rolle dann auch in Luft auf ! Transport in der Sporttasche bei über 3 kg nicht grade bequem 🙂

unmöglich–Verkäufer bei Amazon hat fragwürdige Preisgestaltung. Vor Weihnachten ca. 45….nach Eintreffen im neuen Jahr 25….

Schade, da es die einzige Rolle zu sein scheint die ökologisch eher unbedenklich(ausser dem Transport-kam aus Vancouver) ist.

Habt ihr noch eine Empfehlung im 45 cm Bereich für nen 120 kg-Menschen ??(möglichst Schadstoffrei da ich mein onko-Trauma bereits hinter mir habe)

LG und Danke schonmal

Antworten

neevoo 8. Januar 2016 um 2:30

Hi k-j,

vielen Dank für Deinen Kommentar. Generell ist ein Faszientraining mit einem Foamroller im Lendenbereich bei voller Belastung stets mit Vorsicht zu genießen. Die Wirbelsäule sollte niemals und unter keinen Umständen "hart" auf der Rolle liegen. Es gibt jedoch Übungen im Stütz, die ein Training ohne Anspannung der Rückenmuskulatur im Lendenbereich ermöglichen.

Gänzlich schadstofffrei und ökologisch unbedenklich können sich meiner Meinung nach die wenigsten Rollen auf die Fahnen schreiben. Aber danke für den Hinweis, da werde ich in den nächsten Wochen einen eigenen Artikel zu verfassen.

Was das Training, auch in höheren Gewichtsklassen mit längeren Rollen jedoch anbelangt kann ich nur TheGrid 2.0 empfehlen. Was die Ausdauer angeht, hat meine noch am meisten mitgemacht. Und 120kg sind keinerlei Herausforderung für die Rolle. Sie ist zwar leider 66cm lang, was vielleicht etwas zu lang für Deine Bedürfnisse ist, wenn aber diese 20+cm kein Hindernis sind, solltest Du zu dieser greifen.

Ich bin kein Freund von Zusammensteckrollen, da sich die Stücke mit der Zeit immer trennen und ich bisher noch keine optimale Lösung bei den verschiedenen Herstellern gefunden habe.

Viele Grüße

Antworten

Gabriel 24. Mai 2016 um 19:09

Schöne Informationen zu Faszienrollen.
Grüße Gabriel

Antworten

Fit4life Magazin 19. Dezember 2016 um 19:50

Ich sehe nur Brüste. 😉

Antworten

neevoo 20. Dezember 2016 um 8:16

Lesen, nicht nur Bilder schauen 😉

Antworten

David 8. Januar 2017 um 17:02

Hey,

interessanter Artikel – die Spezial Faszien Rolle kannte ich so auch noch nicht. Sieht cool aus. Finde die Faszienrollen mit einer EInbuchtung für die Wirbelsäule mit am Besten!

VG

Antworten

Sandy 24. März 2017 um 15:04

Bei mir wurde vor circa sechs Wochen einen Bandscheibenvorfall im Lendenwirbelbereich festgestellt, seitdem habe ich extreme Muskelverspannungen und Verhärtungen im Gesäß und am hinteren Oberschenkel bis zum Knie. Welche Faszienrolle würdest du empfehlen? Ich möchte gerne so schnell wie möglich diese Bein und Gesäßschmerzen loswerden.
Lieben Dank im Voraus !

Antworten

neevoo 29. März 2017 um 8:14

Hallo Sandy,

entschludige die späte Antwort.

Du solltest hier anfangs eine Therapierolle nutzen.

Aber wichtiger als die Rolle sind die entsprechenden Übungen. Vor allem beim Ausrollen des Gesäßes solltest Du auf alle Fälle darauf achten, dass Du nicht in den Rückenbereich hineinrollst.

Als Rolle kann ich dir uneingeschränkt Blackroll Med Rolle empfehlen.

LG
Franz

Antworten

Faszien Hamburg 17. Juni 2017 um 22:18

Vielen Dank für das update über die Faszienrollen. Schon toll wenn sich noch etwas in Sachen Nachhaltigkeit tut auf dem Markt..bin gespannt was noch kommt sollte doch noch mehr möglich sein ..

Antworten

Dave 17. Oktober 2017 um 22:02

Mit Wirbelsäulenausparung um gerade die Lendenwirbelsäule und generelle Wirbelsäule zu schonen habe ich die Sapura Heal gefunden und bin sehr zufrieden. Zu finden unter http://www.sapura-health.de

Antworten

Anne Falkenburg 4. Juni 2018 um 22:16

Hallo, mich hat die MELT Faszienrolle angesprochen (ich habe Fibromyalgie). Kann man sich das allein mit einem Buch aneignen? Welche Bälle nimmt man zur Behandlung der Faszien?
Oder wäre eine andere Rolle besser für mich geeignet. Zudem habe ich auch massive Verspannungen.

Antworten

neevoo 18. Juni 2018 um 9:00

Hallo Anne,

bezüglich der Fibromyalgie kann ich dir leider keine wirkliche Hilfe sein. Wichtig wäre es hier mit dem Arzt zu besprechen, welche Übungen du machen sollst. Auch hängt es von deiner Schmerztoleranzgrenze ab, ob die Übungen für dich durchführbar sind. Tendenziell kannst du alle Übungen machen auch ohne auf der Faszienrolle zu liegen.
Auch die Bälle gibt es in unterschiedlichen Größen und Härtegraden, jedoch würde ich speziell bei dir eher zu einer Rolle raten, da die punktuelle Belastung bei rollen geringer ist.
LG
Franz

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *